Verein zur Förderung und Pflege der Tradition der Potsdamer Riesengarde "Lange Kerls" e.V.










Kommandowechsel der Fregatte Brandenburg, Wilhelmshaven, 25.09.2014

Am 25. September 2014, 09:00 Uhr begann die Feierliche Kommandoübergabe über das Kommando der Fregatte Brandenburg, welche auf dem Flugdeck der Fregatte Brandenburg stattfand. Fregattenkapitän Gerald Liebich übergab sein Kommando an den neuen Fregattenkapitän Ivo Schneider über die Brandenburg.
Die Übergabe fand unter Anwesenheit zahlreicher Vertreter statt. So waren u.a. anwesend der Bürgermeister der Stadt Wilhelmshaven, Vertreter der Landesregierung Brandenburg, ein Vertreter des Kinderheims aus Trebbin sowie Vertreter vom Werderaner Tannenhof, von dem die Besatzung der Brandenburg seit vielen Jahren zu Weihnachten ihre Weihnachtsbäume gesponsert bekommt.
Zur Kommandoübergabe waren hochrangige Militärs vom Marinekommando aus Kiel und vom Landeskommando Brandenburg aus Potsdam erschienen. Unter den Ehrengästen befanden sich auch drei ehemalige Kommandanten der Brandenburg, Fregattenkapitän Lorentzen und die Kapitäne zur See Budde und Itis. Auch der Verein der Potsdamer Riesengarde hatte einen Vertreter aus dem Kreis des Vorstandes nach Wilhelmshaven entsandt. Die „Langen Kerls“ aus Potsdam unterhalten eine jahrelange Patenschaft und Freundschaft zur Besatzung der Fregatte Brandenburg.
Vor der Kommandoübergabe bedankte sich der scheidende Kommandant Liebich in seiner Abschiedsrede bei all seinen Offizieren, Unteroffizieren und der restlichen Mannschaft, die ihm allzeit volle Einsatzbereitschaft in seiner 2 Jahre und 3 Monatigen währenden Kommandantenzeit an Bord gezeigt haben und dies nicht nur im gerade erst zurückliegenden Atalanta-Einsatz von März bis August 2014. Er bedankte sich im Weiteren für die Unterstützung bei allen anwesenden Gästen und Vertretern und sogar ganz besonders bei den „Langen Kerls“, die es immer wieder ermöglicht haben einen Glanzpunkt in das alltägliche Marinegrau an Bord zu bringen.
Daran im Anschluss nahm der Kommandant der 2. Einsatzflottille, zu der die Brandenburg gehört, den offiziellen Kommandantenwechsel vor.
In seiner Antrittsrede sagte der neue Fregattenkapitän Ivo Schneider der gesamten Mannschaft zu, ein guter Kommandant, Vorgesetzter und Kamerad zu sein. Ivo Schneider begann 1997 als Offiziersschüler auf der „Gorch Fock“, und war danach in verschiedenen Verwendungen im In- und Ausland für die Marine tätig. Zuletzt war er 1. Offizier der FGS Mecklenburg Vorpommern. Die bestehenden Kontakte außerhalb der Marine, so auch zur Potsdamer Riesengarde möchte er so beibehalten und noch weiter ausbauen. Er ist stolz darauf, dass so große Freundschaften und Patenschaften zu diesem Schiff gehören.
Nachdem dem offiziellen Teil verabschiedete er die Mannschaft in ein verlängertes Wochenende, so dass nur eine Wache an Bord verbleiben musste. Bei dem sich anschließenden lockeren Beisammensein, konnte der Vertreter der „Langen Kerls“ sowohl mit den ehemaligen Kommandanten als auch mit dem neuen Kommandanten angeregte Gespräche führen.
Die Veranstaltung an Bord war dann gegen 13 Uhr zu Ende und so trat jeder seine Heimreise
Teilnehmer: Grenadier
MH

zurück zu den Berichten



deutsch english