Verein zur Förderung und Pflege der Tradition der Potsdamer Riesengarde "Lange Kerls" e.V.
Training im Krongut Bornstedt, Potsdam, 08.11.2014

Am 08. November 2014 fand in der Zeit von 11 bis 15 Uhr das letzte monatliche Training in Uniform in diesem Jahr auf dem Gelände des Krongutes Bornstedt statt. Das Wetter war besser als erwartet und somit ein Training außerhalb der Gebäude durchgängig gewährleistet. Die Auswirkungen des Bahnstreiks waren leider auch bei uns spürbar. So konnten Kameraden aus Berlin nicht anreisen. Neben der Erreichbarkeit minderten auch Erkrankungen und Umzüge die Anzahl der Trainingsteilnehmer. Die "glorreichen Sieben" ließen sich jedoch den Spaß nicht verderben und stellten sich den Herausforderungen. Schwerpunkt war auch dieses Mal das durchgehende Exerzieren des gesamten Reglements. Insbesondere für die beiden Tamboure war es wichtig, sich die richtige Anzahl der Takte je Handgriff einzuprägen und zu synchronisieren. Neben diesen Übungen wurde auch nach längerer Zeit das Ausbringen und Einholen von Postpärchen geübt, sowie das Etappenexerzieren geprobt. Auch das Schwenken bzw. der Marsch in Linie wurde nach langer Zeit wieder trainiert. Zu guter Letzt traten die Grenadiere um 15 Uhr an, um den Salutschuss zum Abschluss abzugeben. Und weil dies reibungslos klappte, wurde die Salve gleich noch einmal wiederholt. Das freute insbesondere die noch anwesenden Zuschauer.
Die Potsdamer Riesengarde geht damit in das Winterquartier in der Havellandkaserne und wird voraussichtlich am 7. März 2015 im Krongut Bornstedt wieder zum öffentlichen Training präsent sein.
Teilnehmer: 2 Tamboure, Fähnrich, Zimmermann, 3 Grenadiere
RT

zurück zu den Berichten
deutsch english