Verein zur Förderung und Pflege der Tradition der Potsdamer Riesengarde "Lange Kerls" e.V.
Spendenübergabe der Regenbogenschule an die Deutsche Stiftung gegen Leukämie, Potsdam-Fahrland, 16.12.2014

Nun war es soweit, am 16. Dezember 2014 fand um 17 Uhr der letzte Auftritt der Potsdamer Riesengarde in diesem Jahr statt. Ort war diesmal die "Regenbogenschule“ in Fahrland, einem Ortsteil von Potsdam. Dort fand in der Sporthalle das alljährliche Weihnachtssingen statt und es war mehr als rappelvoll. Die „Langen Kerls“ waren jedoch nicht gekommen, um mitzusingen - das hätten sie zweifelsohne gekonnt - sondern um Frau Gisela Otto, Stiftungsvorsitzende der „DEUTSCHEN STIFTUNG GEGEN LEUKÄMIE" zu unterstützen. Sie wurde von der Regenbogenschule eingeladen, um ihr einen Scheck in Höhe von 1.830 Euro zu überreichen. Dieses Geld haben die Schüler im Rahmen eines Spendenlaufs "erwirtschaftet" und wollten damit die wichtige Arbeit der Stiftung unterstützen. Frau Otto nahm den Scheck sichtlich gerührt entgegen und erklärte insbesondere den kleineren Schülern sehr verständlich, für welchen Zweck dieses Geld genau benötigt wird.
Die Potsdamer Riesengarde unterstützt das Engagement der Stiftung gegen Leukämie und wird auch in Zukunft immer dort, wo es zeitlich, räumlich und personell möglich ist, der Stiftung als "Botschafter" zur Seite stehen. Der Dank der Riesengarde geht aber nicht nur an die Stiftung, sondern vor allem an die vielen Spendenläufer und ihre "Sponsoren" im Hintergrund. Vielen, vielen Dank im Namen der Stiftung!

Damit geht nun auch dieses Auftrittsjahr des Vereins zur Förderung und Pflege der Tradition der Potsdamer Riesengarde "Lange Kerls" e.V. zu Ende. Allen Freunden, die unser Werkeln auf der Internetseite, der Facebook-Seite oder in der Öffentlichkeit verfolgen, besinnliche Weihnachten und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr !
Wir sind auch im nächsten Jahr wieder präsent, „Semper Talis“ ihre Riesengarde
Teilnehmer: 2 Grenadiere
RT

weiter zu den Berichten
deutsch english