Verein zur Förderung und Pflege der Tradition der Potsdamer Riesengarde "Lange Kerls" e.V.
Training in der HVL-Kaserne, Potsdam, 11.01.2014

Am 11. Januar 2014 fand das erste - nicht öffentliche - Training in der Havellandkaserne in Potsdam statt. Gegen 10 Uhr trafen sich die Kameraden, um das bereits im Dezembertraining Vermittelte durch stetiges Üben zu vertiefen. Freundlicherweise hat der Kasernenfeldwebel die Möglichkeit eröffnet, für das Training eine zurzeit leere Fahrzeughalle zu nutzen. Das Wetter war zwar sehr sonnig, aber dennoch unangenehm kalt. Daher nahmen die "Langen Kerls" das Angebot dankbar an. Das Training beinhaltete die einzelnen Griffe aus dem Exerzierreglement des Jahres 1726. Zum Schluss wurde einmal das gesamte Reglement durchexerziert. Das war noch recht holprig, aber beim nächsten Training, wieder an selber Stelle, werden sicherlich Fortschritte erreicht werden.
Parallel zum Training war der "königliche Hofschneider" vor Ort und nahm von - fast - allen anwesenden Kameraden Maß. So soll es in diesem Jahr weiter mit der Ausstattung mit Uniformen und Ausrüstungen gehen. Insbesondere die Gamaschen sollen ersetzt werden.
Die Stimmung während des Trainings war sehr gut. Das lag sicherlich auch daran, dass sehr viele Kameraden anwesend waren. Hoffentlich ist das auch beim nächsten Training am 08. Februar 2014 der Fall.
Teilnehmer: Feldmarschall, 2 Offiziere, 1 Fähnrich, 2 Tamboure, 9 Grenadiere, 1 Bauer, 1 Furier
RT

zurück zu den Berichten
deutsch english