Verein zur Förderung und Pflege der Tradition der Potsdamer Riesengarde "Lange Kerls" e.V.
Filmaufnahmen mit dem SWR im Landtagsschloß, Potsdam, 30.05.2014

Vom 26. bis 31. Mai 2014 drehte der Südwestrundfunk (SWR) im Rahmen ihrer Reisemagazin-Reihe „da will ich hin!“ eine Folge über Potsdam. In der 30 minütigen Reisereportage geht es um touristische Themen wie Kultur, Sehenswürdigkeiten, Mode, kulinarische Tipps sowie um interessante Persönlichkeiten der jeweiligen Stadt. Die Redakteurin Frau Schröder wollte zur Reportage über Potsdam auch die "Langen Kerls" mit einzubeziehen.
Nach kurzer Terminabstimmung fand sich am Freitag, den 30. Mai 2014 gegen 16 Uhr eine elf Mann starke Abordnung der Potsdamer Riesengarde am neuen Potsdamer Landtagsschloss ein.
Die Redakteurin, die Moderatorin der Sendung, Frau Kerstin Gallmeyer sowie das Kamerateam warteten schon auf uns. Nach kurzer Abstimmung, was sich das Filmteam von der Garde erwartet, ging auch gleich los. Die Truppe marschierte in den Innenhof des Schlosses und baute sich dort auf. Die Moderatorin übernahm dann kurzzeitig die Kommandogewalt und ließ die angetretenen Kerls das Gewehr absetzen und interviewte im Anschluss einige "Lange Kerls". Danach schritt sie an der Seite des Vereinsvorsitzenden über den Hof in den Landtag und die Truppe folgte mit kurzem Abstand. Im Landtag wurde zunächst mit dem anwesenden Feldmarschall Leopold I.- „Alter Dessauer“ und dem Vereinsvorsitzenden ein Interview geführt. Dabei ging es inhaltlich um die Akzeptanz des neuen Gebäudes durch die Bürger Potsdams und wie beide die architektonischen Umsetzung sowohl außen und innen bewerten. Während des Gesprächs erreichte man im Schloss den Plenarsaal und in weiterer Folge die Dachterrasse, wo auch Filmaufnahmen des schönen Rundblicks auf den Innenhof des Landtages und über die Dächer der Stadt Potsdam gemacht wurden. Hier endeten dann auch die Dreharbeiten.
Die Garde nutzte die Gelegenheit der Anwesenheit in der historischen Mitte und machte noch ein paar Fotos am Landtag, an der bereits wiedererrichteten Ecke der Garnisonkirche sowie am Portal des Langen Stalls.
Insgesamt bleibt festzuhalten, dass die Präsenz der Potsdamer Riesengarde am Landtagsschloss von den anwesenden Touristen und der Bevölkerung Potsdams sehr positiv aufgenommen wurde. Die Garde könnte sich daher vorstellen, im Rahmen eines Schauwachwechsels öfters am Landtag in Erscheinung zu treten.
Teilnehmer: Feldmarschall, Offizier, Tambour, Fähnrich, Zimmermann, 6 Grenadiere
RT

zurück zu den Berichten
deutsch english